Tagesgeld - das moderne Sparbuch

Wir vergleichen über 60 Banken
Informieren Sie sich über alle Tarifdetails
Sichern Sie sich jetzt die besten Zinsen
Über 60 Tarife im Vergleich
DruckenVersenden

Österreicher wollen weg vom Sparbuch

Immer mehr Bürger möchten dem Sparbuch den Rücken kehren. Das ist kein Wunder, denn es gibt bessere Anlagemöglichkeiten, etwa Fonds oder Tagesgeld.
 Österreicher wollen weg vom Sparbuch
Nach wie vor setzen viele Konsumenten auf das Sparbuch.

Das Sparbuch ist auch heute noch weit verbreitet, wenn es um konservative Geldanlage geht. Selbst in Zeiten des verordneten Mini-Zinses seitens der Europäischen Zentralbank (EZB) ist diese Schmalkost nicht nötig. Doch etliche Bürger wollen sich ihrem vermeintlichen Schicksal nicht hingeben. Nach einer ING-Diba-Umfrage im Rahmen der ING International Survey möchte gut ein Viertel der Österreicher weg vom Sparbuch. So wollen sich 27 Prozent der Befragten demnächst nach Alternativen umsehen.

Alternativen zum Sparbuch

„Die anhaltenden Niedrigzinsen lassen auch bei uns einen verstärkten Trend Richtung Fonds erkennen“, sagt Michaela Kozarits, Expertin für Investments bei der ING-Diba Direktbank Austria. Konsumenten sollten nicht alles auf eine Karte setzen und alles am Aktienmarkt investieren. Auch wenn es derzeit immer wieder heißt, Aktiendividenden seien die neuen Zinsen. Eine hohe Dividende ist in vielen Fällen ein Indiz für ein solides, funktionierendes Geschäftsmodell eines Unternehmens. Doch eine hohe Dividendenrendite kann auch aus einem Kurssturz resultieren.

Die sichere Alternative zum Sparbuch ist das Tagesgeld – übrigens gerade auch für Aktionäre interessant. Denn hier können sie Gelder nach einem Aktienkauf bequem und verzinst parken. Wer keine Aktien hat, dem empfiehlt sich ebenfalls ein attraktives Tagesgeld-Konto. Die Zinsen sind in aller Regel höher als beim Sparbuch, die Verwaltung ist meist leicht über das Internet zu bewerkstelligen. Und auch hier sind Spareinlagen staatlich abgesichert. Teilweise winken für Neukunden höhere Zinssätze, etwa bei der Hellobank aus Salzburg.

Jetzt Tagesgeld-Tarife vergleichen
DruckenVersenden
von Thomas Brummer 24.05.2016
Foto: Erste Bank PR
Fotos:colourbox.com
Anzeige
Anzeige

Tagesgeld-Vergleich empfiehlt

Austria-Sparindex Tagesgeld

Tagesgeld-Index Österreich
Durchschnittszins, 10.000 Euro
Quelle: Biallo.at

Die Top-5 Festgeld

Die besten Festgeld-Angebote*
Anbieter Zinssatz
1,01 % zum Anbieter
Array 0,96 % zum Anbieter
Array 0,90 % zum Anbieter
Array 0,80 % zum Anbieter
Array 0,80 %
*Berechnungsgrundlage: Anlagebetrag 20.000 Euro; Laufzeit 12 Monate - Quelle: Biallo.at
Festgeld-Vergleich
Anzeige

Die Top-5 Tagesgeld

Die besten Tagesgeld-Angebote*
Anbieter Zinssatz  
Array 0,90 % zum Anbieter
Array 1,11 % zum Anbieter
Array 1,01 % zum Anbieter
Array 0,60 % zum Anbieter
Array 0,60 % zum Anbieter
*Berechnungsgrundlage: Anlagebetrag 20.000 Euro; Laufzeit 12 Monate - Quelle: Biallo.at
Tagesgeld-Vergleich

Folgen Sie uns